Archiv für den Monat: November 2019

3.Frauen: 2:0 Erfolg in Stapelfeld | Herbstmeisterinnen

Am letzten Sonntag gastierten wir bei den 1.Frauen aus Stapelfeld. Zu Beginn des Spieles gab es die Spieltags übergreifende #gedENKEminute anlässlich des 10. Todestag von Robert Enke.

In der ersten Hälfte tat sich unser Team zunächst sehr schwer gegen die munter aufspielenden und gut stehende Gastgeberinnen. Wir wussten das dieses Spiel kein Selbstläufer werden sollte und so kam es das wir nach gut 36. Minuten durch eine Standardsituation das erlösende 1:0 erzielen konnten. Kurz vor der Pause erhöhten wir noch auf 2:0 (40.min).

In der zweiten Hälfte kamen wir wacher aus der Kabine, spielten fortan einfache Pässe und kamen vereinzelt zu Torchancen, jedoch konnten wir uns nicht mehr mit einem weiteren Tor belohnen. Am Ende war das 2:0 ein hartes Stück Arbeit gegen gute Gegnerinnen aus Stapelfeld.

Wir beenden die Hinrunde als Herbstmeisterinnen mit 25 Pkt und einem Torverhältnis von 50:5.

Unsere Rückrunde beginnt bereits am kommenden Sonntag (17.11.19) um 10:00 Uhr bei den 1.Frauen aus Ahrensburg.

Ihr wollt uns Unterstützen? So kommt ihr dahin → Stormarnplatz 2, Klaus-Groth-Str., 22926 Ahrensburg

☠️

#31spieleungeschlagen #forza #fcsp3fr

___________________________________________________

Weitere Infos rund um das Thema Depression:

FAQ : https://www.dfb.de/…/kampf-gegen-depressionen-im-fussball-…/

Robert Enke Stiftung: https://robert-enke-stiftung.de/

Stammtisch des Sankt Depri e.v.: http://www.st-depri.de/

Vermeidbare Heimpleite gegen Bremen

Nach dem Hinspielsieg in Bremen, verlieren wir das vorgezogene Rückspiel am 10. November 2019 mit 1:2 (0:1). Die Zweitvertretung von Werder Bremen nutzt geschickt ihre Möglichkeiten und gewinnt ein Spiel, in dem wir durchaus gegenüber dem Derby gegen den HSV ein Chancenplus aufbieten können. Als es aber dann nach einer Stunde 0:2 gegen uns steht, schaffen wir lediglich nur noch den Anschlusstreffer durch Linda. Vermeidbare Heimpleite gegen Bremen Leider ist nicht alles so gelaufen, wie gewünscht. Gegen die Bremerinnen war an diesem Tag mindestens ein Unentschieden drin. Schade! Aber in zwei Wochen wollen wir auf der Feldarena gegen Büppel die Hinsaison erfolgreich abschließen. Unsere Heimbilanz wollen wir unbedingt aufbessern. Die Spielpause nächstes Wochenende wird uns guttun.

Torloses aber spannendes Derby

Vor einer überragenden Kulisse von über 500 Zuschauer*innen auf der Feldarena steigt am Sonntag, den 3.11.2019 unser Derby gegen den HSV. Wir vergeben limitierte 500 Eintrittskarten und können in gleicher Besetzung, wie bei unserem Auswärtssieg in Delmenhorst auflaufen. Die Anfangsphase gehört uns, Torchancen bleiben aber Mangelware. Nach einer halben Stunde ist der HSV am Dücker, aber das Alu und Tara retten uns. In Halbzeit das gleiche Bild, wir beginnen druckvoll und überlassen dann den Gästen das Spielgeschehen. Am Ende wird es noch mal kritisch, aber ganz wichtig: die 0 hinten steht am Ende dieses besonderen Spiels. Dank vieler Fans wird es ein besonderes und faires Erlebnis. Das 0:0 ist unterm Strich etwas glücklich, aber durchaus verdient.

Nächsten Sonntag empfangen wir mit Werder Bremen II weitere starke Gegnerinnen auf der Feldarena.

3.Frauen: Achtelfinaleinzug in Wilhelmsburg

Der nächste Schritt ist getan! Durch einen 3:1 (1:0)- Erfolg bei den starken SV Wilhelmsburg 1. Frauen haben wir uns erfolgreich für das Achtelfinale qualifiziert.

Die Gastgeberinnen konnten die Partie am Karl-Arnold-Ring nur in der Anfangsphase mit mehreren Aluminiumtreffern offen gestalten. Somit erspielten die größeren Torchancen sich zunächst die Wilhelmsburgerinnen. Wir brauchten für die Partie etwas Anlaufzeit um die ersten guten Chancen für uns herauszuspielen. Mit steigendem Selbstbewusstsein hatten wir mehr vom Spiel und spielten guten Kombinationsfußball. Die Partie nahm nun mehr und mehr Fahrt auf und somit gingen wir verdient mit 1:0 in die Halbzeitführung.

In der zweiten Hälfte erwischten die Gäste den besseren Start und drückten auf den Ausgleich. In Folge des zweiten Durchgangs, schwand in einem laufintensiven Spiel auf beiden Seiten die Kräfte. Nach dem 2:0 (70.) & 3:0 (76.) gelang es Wilhelmsburg nicht, in einem insgesamt fairen Spiel, sich noch gegen die Niederlage zu stemmen. Trotz des 3:1 (89.) Anschlusstreffers war der Einzug unter die letzten 16 Teams perfekt.

In der nächsten Runde erwarten wir die Oberligistinnen aus Wellingsbüttel 1.Fr.. Gespielt wird am am 08.12.19 (15:00 Uhr) an der Feldarena. Davor spielen wir aber am kommenden Sonntag unter Flutlicht um 19:30 Uhr gegen Lorbeer 1.Fr.

Vorher Supporten wir unsere 1.Frauen im Derby gegen den HSV um 13:00 Uhr.