Antrag auf Sponsoring

Hamburg, den 17.08.2017

Antragsstellerinnen:
Stellvertretend für die 1. Frauen der Teamrat (bestehend aus): Sanna Barudi, Nina Philipp,
Lena Kattenbeck, Ann-Sophie Greifenberg, Francis Wernecke
Abteilungsleitung: Tine Kreich, Sabine Merz, Imke Schaffitzel
Antrag:
Die Abteilungsversammlung der Frauen- und Mädchenfußballabteilung des FC St. Pauli
von 1910 e.V. möge beschließen, dass Frauenteams der Abteilung, welche überregional
bzw. Regionalliga oder höherklassig spielen, durch Sponsoring unter folgenden
Rahmenbedingungen finanziell unterstützt werden können:
– Die Höhe des Sponsoringbetrags kann sich an den im Ligabetrieb entstandenen
Mehrkosten orientieren.
– Im Rahmen der Leitlinien des FC St. Pauli von 1910 e.V. sollen die Sponsoren im
Einklang mit der gesellschaftlichen und vereinspolitischen Verantwortung des Clubs
stehen.
– Ein Sponsoringvertrag kann nur mit der Abteilungsleitung geschlossen werden.
Dabei vertritt die Abteilungsleitung die Interessen des jeweiligen Teams.
Begründung:
Eine überregionale Spielklasse (Regionalliga) ist mit einem erheblichen finanziellen
Mehraufwand verbunden. Dieser entsteht durch die Fahrkosten, die deutlich höheren
Meldegebühren und Schiedsrichter_innenkosten, sowie einen erhöhten Aufwand an
Materialkosten.
Sollte die Abteilung beschließen die Aufwandsentschädigungen für die Trainer_innen und
Betreuer_innen anzuheben, wäre dies auch mit Mehrkosten verbunden.
Ein mögliches Sponsoring könnte diese Kosten decken, die Abteilung finanziell entlasten
und die bisher bestehende finanzielle Unabhängigkeit bestärken, sodass ein reibungsloser
Ablauf des Frauen-und Mädchenfußballs ohne finanzielle Sorgen fortan gewährleistet
werden kann.